Die 13 gefährlichsten Airlines

Die 13 gefährlichsten Airlines

AirlineRatings.com hat eine Liste der gefährlichsten Airlines, mit denen man fliegen kann, veröffentlich, basierend auf einer Bewertungsskala mit sieben Sternen. Die folgenden Airlines haben weniger als 2 Sterne und sind nach Faktoren bewertet, wie ist die Airline von dem International Air Transport Association Operation Safety Audit (IOSA) zertifiziert, stehen Sie auf der schwarzen Liste der Europäischen Union, gab es bei ihnen in den letzten 10 Jahren Todesfälle, sind Sie von der FAA zugelassen und erfüllen Sie alle 8 Parameter der International Civil Aviation Organization (ICAO). Zur Erklärung; die IOSA Zertifizierung ist ein Evaluationssystem, das das Management und das Kontrollsystem einer Airline bewertet, während die ICAO die Standards und Vorschriften misst, die zur Flugsicherheit, Effizienz und Regelmäßigkeit nötig sind. Die meisten dieser Airlines bieten keine on-board Produkte an, schneiden sehr schlecht bei der Pünktlichkeit ab und ihnen wurde mindestens einmal während ihres Bestehens ein Flugverbot erteilt oder es wurden Ermittlungen durchgeführt. Zwischen Bombendrohungen, Entführungen, nicht getroffenen Landebahnen und Abstürzen; diese 13 Airlines waren in der Vergangenheit unsicher. Entdecken Sie die gefährlichsten Airlines der Welt laut AirlineRatings.com.

13. Yeti Airlines

Yeti Airlines ist die Muttergesellschaft von Tara Air (wird später erwähnt) - eine Airline die von AirlineRating.com mit nur einem Stern bewertet wurde. Yeti Airlines hat jedoch zwei Sterne, da Sie ausgezeichnet wurde, keine Todesfälle zu haben, und von der FAA gebilligt wird. Mit dem Hauptsitz in Kathmandu, Nepal, wurde diese Airline 1998 gegründet und bildet zusammen mit Tara Air den größten Inlandsfluganbieter in Nepal. Yeti Airlines bedient zehn Ziele im Inland mit sieben eingesetzten Flugzeugen.

Im letzten Jahrzehnt gab es bei Yeti Airlines ein paar Vorfälle, die zu über 30 toten Passagieren und Crew-Mitgliedern führten sowie einige Flugzeuge zerstörten. Sie haben jedoch die höchste Pünktlichkeit unter allen Airlines in Nepal und bieten Getränke und Snacks während des Fluges an. Yeti Airlines bietet zudem einen einstündigen Expressflug zum Mount Everest an, der unter Besuchern sehr beliebt ist. Wie alle nepalesischen Airlines dürfen sie nicht im europäischen Luftraum fliegen und haben keine Bestandteile des IOSA durchgeführt.

Yeti Airlines mountain runway

12. Sriwijaya Air

Diese indonesische Airline kommt mit zwei Sternen daher und ist die drittgrößte Airline des Landes. Sriwijaya Air ist eine private Fluggesellschaft und begann die Geschäftstätigkeit 2003. Sie bedient Städte in Indonesien sowie 3 internationale Ziele. Die Airline wird als Medium-Service Airline klassifiziert und bietet während des Flugs Snacks und Getränke an. Sie hofften darauf, bis 2013 eine Full-Service Airline zu sein, was jedoch bis 2015 noch nicht geklappt hat.

In Bezug auf Sicherheit mangelt es bei Sriwijaya Air an vielen Ecken und Enden. Ohne internationale Anerkennung der Sicherheit, dem Verbot für den europäischen Luftraum und ohne Zulassung der FAA ist es nur der Mangel an Todesfällen, mit dem die Airline Sterne bekommen hat. In der Fluggesellschaft gab es jedoch einige Unfälle, bei denen Menschen verletzt und Flugzeuge beschädigt wurden. Sriwijaya Air hat eine große Flugzeugflotte mit insgesamt 39 Flugzeugen, die durchschnittlich eine Lebensdauer von 24 Jahren haben. Es gab auch Verhandlungen darüber, zahlreiche veraltete Flugzeuge zu ersetzen. Vielleicht wird die Airline mit neueren Flugzeugen und weiteren Flugzielen bei Sicherheitszertifizierungen teilnehmen und damit Ihr Sternen-Rating in den kommenden Jahren verbessern.

Airplane flying 1

11. Air Bagan

Eine der einzigsten Fluggesellschaften mit einem zwei Sterne-Rating, der es erlaubt ist, im europäischen Luftraum zu fliegen, ist Air Bagan. Gegründet im Jahr 2004, operiert Air Bagan in Myanmar mit über 20 Flugzielen. Internationale Flüge konnten 2007 durchgeführt werden, aber das wurde aufgrund von Sicherheitsbedenken wieder gestoppt. Nur ein internationales Ziel ist auf deren Flugplan verblieben. Ein weiterer Fakt über die Airline ist, dass es US-Bürgern aufgrund von Sanktionen der USA gegen die Regierung in Myanmar verboten ist, mit ihr zu fliegen.

Mit zwei Unfällen und einer Handvoll Todesfällen sieht Air Bagan etwas sicherer aus als die meisten anderen auf dieser Liste, besonders wenn man bedenkt, dass sie auf einem guten Weg sind, die nötigen Bedingungen für das ICOA Audit zu erfüllen. Air Bagan bietet zudem gute on-board Produkte an, mit Mahlzeiten und Getränken auf allen Flügen, egal wie lang die Flugdauer oder Distanz ist. Die Passagiere scheinen mit dieser Fluggesellschaft zufrieden zu sein, weshalb wir erwarten, dass deren Rating steigt, sobald weitere Sicherheitsstandards akkreditiert werden.

plane flying indonesia

10. Susi Air

Die Fluggesellschaften aus Indonesien zwei Sterne-Ratings von AirlineRatings.com zu sammeln. Die Kombination aus extremem Terrain, kleineren Flugzeugen, Wetter, fehlende Kooperation lokal Stämme und Kommunikationsschwierigkeiten mit der Flugsicherung sind alles Faktoren, die Auswirkungen auf die Sicherheit dieser Airlines haben. Susi Air betreibt kommerzielle und Charterflüge auf den Inseln von Indonesien und besteht seit dem Jahr 2004. Sie sind eine der einzigen Fluggesellschaften Indonesiens, die die meisten Ihrer Piloten von westlichen Ländern anheuern – meistens werden jüngere Piloten angestellt, die mehr Flugstunden bekommen wollen.

Neben dem Verbot in der Europäischen Union zu fliegen, besteht ein weiteres Verbot für Susi Air. Nach einem schweren Jahrzehnt mit Abstürzen und Todesfällen ist es US-Botschaftern verboten, mit der Airline zu fliegen. Aufgrund der Natur der Flugzeuge, sollten Sie keine weiteren Crew-Mitglieder außer dem Piloten erwarten. Mit einem offenen Cockpit und Zugang zu allen Kontrollinstrumenten des Piloten stellen rüpelhafte Passagiere ein weiteres Sicherheitsrisiko für diese Flüge dar. Obwohl Susi Air eine der besseren indonesischen Fluggesellschaften ist, kann man erwarten, dass die ihre Bewertung mit zwei Sternen von AirlineRating.com behalten werden.

plane taking off

9. Merpati Airlines

Merpati Airlines wurde 1962 als zweite staatliche Fluggesellschaft von der indonesischen Regierung gegründet. Im Moment ist es eine große inländische Airline mit über 25 Zielen in Indonesien sowie Flügen nach Osttimor und Malaysia. Die Geschichte dieser Fluggesellschaft ist eine finanzielle Katastrophe und im Januar 2015 führte die Airline keinen einzigen Flug durch. Das Schicksal der Airline steht in den Sternen, jedoch hat die indonesische Regierung angekündigt, das Geld zu investieren, damit deren Flugzeuge bald wieder fliegen können.

In Bezug auf die Sicherheit gab es im letzten Jahrzehnt über 50 Todesfälle bei sechs schweren Unfällen und sie dürfen aufgrund von Sicherheitsbedenken nicht im europäischen Luftraum fliegen. Merpati hat ein Trainingszentrum und eine Pilotenschule, was deren Sicherheitsbilanz noch überraschender macht. In der Vergangenheit hat diese Fluggesellschaft Interesse am IATA Operational Safety Audit (IOSA) der International Air Transport Association bekundet, aber mit unbezahlten Treibstoffrechnungen, unzufriedenen Mitarbeitern und eingestellter Geschäftstätigkeit wären wir überrascht, wenn sie immer noch eine Airline ist, bis die Studie nächstes Jahr wieder erscheint.

Airplane generic

8. Daallo Airlines

Diese mit zwei Sternen bewertete Airline hat einige der schlechtesten Passagierbewertungen in Bezug auf Sicherheit, Sauberkeit und Service. Daalloo Airlines ist eine Fluggesellschaft aus Somalia mit dem Hauptquartier in Dubai und dem Djibouti-Ambouli International Airport als Hauptflughafen. Flugziele sind unter anderem das Horn von Afrika und die arabische Halbinsel. Fakten und Informationen findet man über diese Airline kaum und vielleicht macht sie das noch unsicherer.

Der Flugbetrieb der Daalloo Airline wurde 2010 stillgelegt, jedoch später in diesem Jahr wieder aufgenommen; ohne dass je ein Grund dafür angegeben wurde. In Bezug auf die Sicherheit in der Vergangenheit hat die Fluggesellschaft zwar keine Todesfälle zu beklagen, aber es gab ein paar ernste Zwischenfälle. Ein Entführungsversuch schlug 2009 fehl und 2010 versuchte ein Mann an Bord zu kommen, der genug Sprengstoff bei sich trug, um das Flugzeug in die Luft zu sprengen. Nun ist der Fluggesellschaft ohne anerkanntes Sicherheitszertifikat verboten, in der EU zu fliegen. Sie sollten die Daallo Airline mit auf Ihre Liste der Fluggesellschaft schreiben, die Sie meiden sollten.

old airplane cabin

7. Ariana Afghan Airways

Die größte Fluggesellschaft Afghanistans hat laut AirlineRatings.com ein Sicherheitsrating von zwei Sternen. Gegründet im Jahr 1955, ist die Airline seit 2006 aufgrund von Sicherheitsbedenken auf der schwarzen Liste der Europäischen Union. Während der Taliban-Ära hatte die Airline ein Startverbot und musste sich danach wieder neu aufbauen. Die UN hat die Sanktionen, die die Fluggesellschaft dran gehindert haben international zu fliegen, wieder aufgehoben, aber im europäischen Luftraum besteht dieses Verbot noch heute.

Aufgrund ihres Alters und der Geschichte ist die Akte über die Sicherheit der Ariana Afghan Airways alles andere als schön. Bis 2014 hatten sie 19 Flugzeuge abgeschrieben und die Zahl der Todesfälle betrug 154. Obwohl die meisten dieser Vorfälle in den späten 1990er Jahren passierten, waren es genug, um ein niedriges Sicherheitsrating zu rechtfertigen. Da die Airline auch kein international anerkanntes Sicherheitszertifikat hat, fällt die Bewertung mit nur zwei Sternen so schlecht aus. Die Fluggesellschaft bedient im Moment drei Inlandsziele sowie sieben im Ausland und es sieht nicht so aus, als würde sie aktiv versuchen eine bessere Sicherheitsakkreditierung zu bekommen.

airplane controls

6. Bluewing Airlines

Bluewing Airlines, eine regionale Gesellschaft mit Sitz am Zorg en Hoop Airport in Paramaribo, Suriname, ist seit 2002 tätig. Diese kleine Airline transportiert Passagiere zu Zielen innerhalb von Suriname, nach Guyana, Brasilien, Venezuela und die Karibik. Die Fluggesellschaft stand immer wieder auf der schwarzen Liste der EU und wurde dann wieder heruntergenommen. Im Moment ,2015, besteht jedoch ein Flugverbot in der EU.

Bluewing hatte einige Probleme von Sicherheitsproblemen mit den Flugzeugen bis zu Abstürzen. In den frühen 2000ern wurde über die vier Antonov 28s, die Teil von deren Flotte waren, debattiert, weil diese bestimmte Sicherheitsvorschriften nicht erfüllten, z.B. besaßen Sie kein Ground Proximity Warning System (GPWS) an Bord. Im letzten Jahrzehnt gab es einige Abstürze mit Crewmitgliedern und Passagieren unter den Toten. Aufgrund der schlechten Sicherheit in der Vergangenheit, des Flugverbots in der EU und der oftmals schlechten Landebedingungen ist es nicht wahrscheinlich, dass diese Airline in der Zukunft mehr als zwei Sterne bekommt.

airplane black and white

5. Tara Air

Tara Air, eine Tochter von Yeti Air (vorher erwähnt), ist eine im Jahr 2009 neu gegründete Airline, die die Flotte von Yeti Air nutzt. Mit dem Tribhuvan International Airport als Hauptflughafen bedient diese Fluggesellschaft die kurzen Flugstrecken und konzentriert sich dabei auf abgelegene, gebirgige Flughäfen und Landebahnen. Diese kleine Flotte hat seinen einen Stern dadurch verdient, dass sie von der FAA zugelassen ist.

Die Sicherheitsakte von Tara Air ist, um es gelinde auszudrücken, nicht gut. In den Jahren 2010 und 2011 habe es drei Vorfälle, bei denen 22 Passagiere und Crew-Mitglieder starben. Kleine Flugzeuge kombiniert mit extremem Gebirgsterrain machen diese Airline zu einem Risiko. Tara Air ist aus dem europäischen Luftraum verbannt und hat kein international anerkanntes Sicherheitszertifikat, obwohl man munkelt, dass die Fluggesellschaft darauf hinarbeitet, vom IOSA anerkannt zu werden. Wir haben in den kommenden Jahren auf diese Airline ein Auge, um zu sehen, ob sie im Sterne-Rating weiter nach oben kommen.

4. Lion Air

Indonesiens größte private Airline begann seine Geschäftstätigkeit im Jahr 2000 und hat die vielleicht schlechteste Sicherheitsakte auf dieser Liste, neben einigen anderen Problemen, mit denen sie seit der Gründung zu kämpfen hatte. In dem viertbevölkerungsreichsten Land stieg die Nachfrage nach Mittelstrecken-Flugzeugen enorm an und Lion Air hat große Bestellungen an Boeing und Airbus aufgegeben. Lion Air fliegt Passagiere zu über 80 Zielen und hat zwei weitere Fluggesellschaften in Malaysia und Thailand gegründet.

Die Sicherheitsstatistik von Lion Air kann man getrost als grauenhaft bezeichnen, mit über acht schweren Unfällen und zahlreichen Todesfällen im letzten Jahrzehnt. Mit verfehlten Landebahnen und Wasserlandungen überrascht es sogar, dass es nicht noch mehr Tote gab. Erst kürzlich wurden bei Lion Air Untersuchungen durchgeführt, weil Piloten und Crew-Mitglieder im Besitz von Crystal Meth waren. Wie zu erwarten ist es ihnen verboten in der EU zu fliegen und im Januar 2015 hat das Ministerium für Transport 53 ihrer Routen geschlossen. Lion Air hat deshalb von AirlineRatings.com nur einen Stern bekommen und es ist zu erwarten, dass es bei dieser Bewertung auch bleiben wird, sollten keine drastischen Veränderungen vorgenommen werden.

Lion Air

3. Nepal Airlines

Die einzige Airline der Ein-Stern-Kategorie, die auch eine Bewertung für On-Board Produkte hat, ist Nepal Airlines, früher bekannt als Royal Nepal Airlines. Sie war 1958 Nepals erste Fluggesellschaft mit einer Handvoll Inlandsflüge. Nun bedient sie 39 Flughäfen, inklusive internationaler Ziele. Keine dieser Ziele befinden sich jedoch in der Europäischen Union, da alle nepalesischen Fluggesellschaften auf der schwarzen Liste stehen; inklusive Nepal Airlines.

Die Akte zur Sicherheit der Airline ist nicht schön. Seit 1960 gab es zahlreiche Vorfälle und Unfälle, die zu toten Passagieren und Crew-Mitgliedern führten. Der jüngste Unfall passierte 2014, als ein Flugzeug auf dem Weg nach Jaumla verschwand und abstürzte. Dabei starben 18 Menschen. Nepal Airlines hat an keinem international anerkannten Sicherheits-Audit teilgenommen und bleibt laut AirlineRating.com weiterhin eine der gefährlichsten Fluggesellschaften. Die Airline hat kürzlich ein paar neue Flugzeuge, z.B. einen Airbus A320, gekauft und wird diesen nutzen, um Südostasien und den Mittleren Osten anzufliegen.

2. SCAT Airlines

Der Billigfluganbieter SCAT Airlines wurde 1997 gegründet und operiert von dem Standort Shymkent Airport aus, wobei alle größeren Städte in Kasachstan und den benachbarten Staaten bedient werden. Bei einer Bewertung von einem Stern durch AirlineRatings.com gehört die Fluggesellschaft zu einer der gefährlichsten Airlines der Welt. Die Airline ist tatsächlich FAA zugelassen, was ihr einen Stern einbrachte. SCAT wurde das Fliegen im europäischen Luftraum verboten, nachdem eine Untersuchung der ICAO ergab, dass sie Kernbereiche der Sicherheitsvorschriften nicht erfüllen.

SCAT war für die meiste Zeit ihres Bestehens unfallfrei, aber erst kürzlich im Jahr 2013 stürzte ein Flugzeug mit 21 Menschen ab, das von Kokshetau nach Almaty flog, wobei alle an Bord starben. Ein paar kleinere Vorfälle sind dieser Airline ebenfalls zuzuschreiben und sie fliegen weiter ohne international anerkanntes Sicherheitszertifikat. Die guten Neuigkeiten sind, dass SCAT wirklich versucht sich zu bessern und auf eine professionelle Akkreditierung hinarbeitet.

plane landing

1. Kam Air

Mit nur einem Stern ist Kam Air eine unter vier anderen Fluggesellschaften, die die Liste der gefährlichsten Airlines anführen. Diese afghanische Airline hat ihren Sitz bei Kabul und ist seit 2003 aktiv. Kam Air war die erste Passagierairline in Afghanistan, die in Privatbesitz war, und bietet Inlandsdienste sowie Flüge zu regionalen, internationalen Zielen an. Kam Air versuchte Flüge nach Europa zu planen, jedoch verbannte die Europäische Union 2010 alle afghanischen Fluggesellschaften aufgrund von Sicherheitsbedenken aus dem EU-Luftraum.

Bei Kam Air gab es in den letzten 12 Jahren auch einige Vorfälle, wie einen Absturz, bei dem 96 Passagiere und 8 Crew-Mitglieder starben. Weitere Vorfälle waren eine Bombendrohung, durch die ein Flugzeug umgeleitet werden musste, und ein Heckanschlag, der von der Fluggesellschaft nicht ernst genommen wurde; dies führte zum EU-Flugverbot. Da Kam Air auch den ICOA Audit nicht vollendete, dürfen sie auch im amerikanischen Luftraum nicht fliegen. Diese Airline scheitert weiterhin daran, sicherer zu werden, und wird wahrscheinlich noch eine lange Zeit ganz unten auf dieser Liste stehen.

airplane cockpit

Next ➞
ADVERTISEMENT
 
 

More on EscapeHere

Comments