10 Naturwunder, die man auf Island nicht verpassen sollte

10 Naturwunder, die man auf Island nicht verpassen sollte

Island liegt am Rande des nördlichen Polarkreises und ist eine der aktivsten Vulkangegenden der Welt, was das Land bei Touristen zunehmend beliebter werden lässt. Island gilt derzeit als eine der schönsten und eindrucksvollsten Gegenden Europas.

Es gibt dort fantastische Landschaften mit schroffen Fjorden, heißen Quellen und zahlreiche Gletschern. Was Touristen zudem anzieht ist die Gelegenheit in einer der wundervollen blauen Lagunen zu baden und unter der Mitternachtssonne zu wandern.

Hier ist eine Liste der berühmtesten und meist besuchten natürlichen Sehenswürdigkeiten in diesem wunderschönen Land.

1. Blaue Lagune

Dieses beliebte, vom Menschen geschaffene, geothermische SPA aus kristallklarem Wasser ist der einzige Ort auf der Welt, an dem man das ganze Jahr über in 40 Grad warmem Wasser und umgeben von Eis und Schnee baden kann. Die Vielzahl an Mineralien, die im Wasser enthalten sind, hat dabei eine Reihe hilfreicher Funktionen. Die eiskalten blauen Gewässer vor dem schwarzen Hintergrund der flachen Landschaft erzeugen einen bezaubernden Kontrast und machen diesen Ort zur meist fotografierten Stelle in Island.

Blue Lagoon Iceland
Next ➞
ADVERTISEMENT
 
 

More on EscapeHere

Comments